KL-Aktuell

Ausstellung der Meisterschule: „Handwerkliches Können sichert Zukunft“

Eröffnung am 29. Mai im Wadgasserhof

Kaiserslautern, 22.05.2018

Unter dem Motto „Handwerkliches Können sichert Zukunft“ zeigt die Meisterschule für Handwerker Kaiserslautern im Stadtmuseum (Theodor-Zink-Museum/ Wadgasserhof) vom 30.

Mai. bis 17. Juni 2018 ausgewählte Gesellenstücke der diesjährigen Schulabschlussprüfungen. Zusammen mit Schulleiter Eckhard Mielke eröffnen Dr. Christoph Dammann, Direktor des Referates Kultur, und Museumsleiter Dr. Bernd Klesmann die Ausstellung am Dienstag, 29. Mai, 17:00 Uhr im Wadgasserhof. Zu sehen sind über 30 Gesellenstücke aus sieben Fachrichtungen: Feinwerkmechaniker, Goldschmied, Maler und Lackierer, Metallbauer (Fachrichtung Metallgestaltung), Steinmetz und Steinbildhauer sowie Tischler.

Gezeigt werden beispielsweise Schmuckarbeiten der Goldschmiede, Möbelstücke der Tischler, Steinplastiken und gestaltete Konstruktionen aus Stahl sowie ein automatisiertes Handhabungsgerät der Systemelektroniker und eine Spannvorrichtung der Feinwerkmechaniker. Kunstwerke der Maler und Lackierer, größtenteils mit verschiedenen Lackiertechniken versehen, runden die Ausstellung ab. Besucherinnen und Besucher können die Ausstellung mittwochs bis freitags von 10:00 bis 17:00 Uhr und samstags und sonntags von 11:00 bis 18:00 Uhr besichtigen.



Autor/in: Sandra Zehnle - Pressestelle

Quelle: http://www.kaiserslautern.de
 

Ihre Online-Zeitung Kaiserslautern

Bei KL-Aktuell finden Sie aktuelle Nachrichten und viel Wissenswertes um die Region Kaiserslautern. Wir berichten seit 2007 aus dem Herzen der Stadt für die Bürger der Stadt. Touristen erhalten einen Überblick über die Stadt Kaiserslautern und Ihre vielfältigen Sehenswürdigkeiten.

 

Impressionen

Brunnen
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.